Händlerbereich / Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie eine Frage zu Ihrem Sunrise Medical Produkt?
Hier finden Sie die Antwort.

Häufige Fragen:

Der Empulse F55 passt problemlos an die meisten manuellen Falt- und Starrrahmenrollstühle. Weitere Informationen finden Sie in unserer Kombinationsübersicht auf der Sunrise Medical Website. Die Kombinationsübersicht gibt alle Stühle an, für die eine Kombinationsvereinbarung besteht. Die Liste gibt einen Hinweis auf Rollstuhlmodelle, an denen der Empulse F55 montiert werden kann.

Siehe auch den Abschnitt "Docking-Information" in der Kombinationsübersicht. Hier finden Sie weitere Informationen darüber, welche Anforderungen erfüllt sein müssen, um den F55 an Ihrem Rollstuhl zu befestigen. Rahmenform, Schwerpunktverstellung, Radgrösse und Sitztiefe sind einflussreich. Zusätzlich ist für die Befestigung der Klemmen ein gerader Abschnitt des Rahmenrohrs von mindestens 35 mm erforderlich. Daher ist es wichtig, es zu 100% sicher zu testen! Oder fragen Sie Ihren Fachhändler um Rat.

Das Modell mit dem 14" Antriebsrad bietet Ihnen einen besseren Fahrkomfort, mehr Stabilität bei hoher Geschwindigkeit und unschlagbare Offroad-Fähigkeiten, mit der Sie nahezu jedes Gelände bewältigen können. Wenn Sie das kleinste Packmass und die grösste Manövrierfähigkeit bevorzugen, ist die Version mit dem 8,5" Antriebsrad das richtige Modell für Sie. Eines haben beide gemeinsam: Sorglosen Fahrspass!

Wenn der Akku nicht funktioniert, sollte er zuerst vollständig aufgeladen werden. (Achtung: Ladezeit ca. 4 Std. - Beachten Sie, dass die LED am Ladegerät nach Abschluss des Ladevorgangs grün leuchtet.) Legen Sie den geladenen Akku ein und prüfen Sie erneut, ob die Funktion jetzt verfügbar ist. Installieren Sie die Batterie auch auf der anderen Seite, um festzustellen, ob der Fehler vorliegt.

Führen Sie einen Batterie-Stresstest durch, um festzustellen, ob der geladene Akku beschädigt ist (siehe Video).

Der WheelDrive darf nur am Rad getragen werden. Beim Transport im Auto darf er nicht auf den Greifringen abgelegt werden (um eine Beschädigung der Sensorik zu vermeiden). Am Rollstuhl montiert darf der Wheeldrive nur stehend und fest verzurrt transportiert werden. Beim einladen ist darauf zu achten, dass die Greifreifen nicht beschädigt, belastet werden.

Nach Entriegelung der Steckachse an dem Griff das Rad langsam mit Bodenkontakt aus dem Achsadapter ziehen. Auch beim Einbau das Rad mit Bodenkontakt in den Achsadapter einschieben.

Ja, unser Built-4-Me Team hilft Ihnen gerne, Spezialanforderungen umzusetzen, die über das hinausgehen, was Sie auf dem Bestellblatt für Produkte finden. Sie werden alle Anstrengungen unternehmen, um Ihnen die bestmögliche Lösung für Ihre Anfrage zu bieten.

Bei den Faltrahmenrollstühlen befindet sich Ihre Seriennummer meistens an der Kreuzstrebe (unter dem Sitz Ihres Rollstuhls). Wenn Sie einen Starrrahmenrollstuhl haben, befindet sich die Seriennummer meistens auf der Rückseite des Rahmens.

Greifreifen sind der Teil des Antriebsrads, den Sie greifen, um Ihren Rollstuhl anzutreiben. An der Außenseite des Rads angebracht, sind sie in einer Vielzahl von Materialien erhältlich (einschließlich Aluminium, Edelstahl oder Titan). Greifreifen sind auch mit Gummibeschichtung erhältlich oder können mit Gummistreifen ausgestattet werden, die über den Greifreifen passen, um die Reibung zu erhöhen. Der Abstand des Greifreifens zum Rad kann nach Ihren Wünschen eingestellt werden.

Finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe: Klicken Sie hier.

Suchergebnisse zu: